Gottheiten: Liste der weiblichen Buddhas und Bodhisattvas

Tara, Grüne

Yidam

(Drolma) Die Befreierin

Die Grüne Tara verkörpert die liebevolle Aktivität aller Buddhas und wird oft auch als Mutter aller Buddhas bezeichnet. Ihr tibetischer Name Drölma bedeutet Befreierin oder Retterin.

Sie erscheint mit einem Gesicht, zwei Händen und einem grünen Körper. Ihre rechte Hand ist ausgestreckt in der Mudra (heilige Geste) des Gebens und ihre linke Hand hält den Stiel einer Lotusblüte am Herzen, die neben ihrem linken Ohr erblüht. Sie sitzt auf einem Lotus und Mondmandala. Ihr rechtes Bein ist angewinkelt und das linke Bein ausgestreckt als Zeichen, jederzeit aufspringen zu können, um allen Wesen zu helfen.

Die Grüne Tara ist die bekannteste Form der Tara.

Es gibt auch andere Formen, z.B. die Weiße Tara, die Rote Tara, die Acht Taras, die vor den Acht Ängsten schützen, sowie die 21 Taras. In der Gelukpa-Schule gibt es auch einen höchsten Yogatantra in der Form der Cittamani-Tara.


Bücher:

  • The Cult of Tara, von Stephen Beyer
  • Tara le Divin au féminin, von Bokar Rinpoche
  • How to free your mind, Tara the Liberator, von Thubten Chodron
  • Die Grüne Tara, Weibliche Weisheit, Grundlagen des buddhistischen Tantra, Lama Thubten Yeshe, herausgegeben von Sylvia Wetzel
© buddhistwomen.eu 2017 - CSS + XHTML + pmwiki-2.2.83 - Website © Moni Kellermann